Filip Trojan ist erfolgreich an der Nasenscheidewand operiert worden. Der Mittelfeldspieler des FC St. Pauli kann das Krankenhaus am wieder Samstag verlassen, fehlt daher den Hamburgern zum Hinrunden-Abschluss am Freitag beim FSV Frankfurt.

"Alles ist gut verlaufen. Aber ich fühle mich, als wäre ich von Klitschko in Runde zwei ausgeknockt worden", nimmt der 25-jährige Tscheche die OP mit Humor.

AD

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel