Union Berlin hat einen Start nach Maß in die neue Saison der Zweiten Bundesliga verpasst.

Die "Eisernen" kamen nach einem späten Gegentreffer beim FSV Frankfurt nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und hatten am Ende sogar Glück, als Babacar Gueye den möglichen FSV-Sieg vergab, als er in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter über die Querlatte setzte.

Beste Union-Spieler waren Silvio und Karl. Beim FSV ragten Benyamina und Gueye heraus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel