Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt hat dank eines Joker-Treffers von Karim Matmour einen perfekten Start in die neue Saison der Zweite Bundesliga gefeiert.

Der Neuzugang von Borussia Mönchengladbach traf in der 89. Minute zum 3:2 (0:2)-Sieg der Hessen im Duell zweier Aufstiegsaspiranten bei der SpVgg Greuther Fürth.

Alexander Meier hatte für Frankfurt mit seinen beiden Treffer (56./64.) die Halbzeitführung der Gastgeber durch einen Doppelpack von Christopher Nöthe (20./44.) ausgeglichen.

Vor 14.200 Zuschauern in der ausverkauften Fürther Arena setzte Frankfurts neuer Trainer Armin Veh in Schlussmann Thomas Kessler sowie Gordon Schildenfeld, Matthias Lehmann, Constant Djakpa und Erwin Hoffer gleich auf fünf Neuzugänge in der Startformation.

Bei Greuther Fürth ließ Coach Mike Büskens in Heinrich Schmidtgal und Olivier Occean zwei Neue auflaufen.

Bei den Gastgebern überzeugten Nöthe und Bernd Nehrig, während sich bei Frankfurt nur Meier eine Bestnote verdiente.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel