Dynamo Dresden hat seine Mitgliederzahl innerhalb der vergangenen beiden Monate fast verdoppelt und ist mit 9.440 Mitgliedern der größte Verein der neuen Bundesländer.

Seit dem Aufstieg in die Zweite Liga vor acht Wochen hat sich auch die Anzahl der Dauerkartenbesitzer auf mehr als 7.000 verzweifacht.

"Das ist ein würdiger Einstieg für die Rückkehr", sagte Dynamo-Präsident Andreas Ritter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel