Energie Cottbus hat am zweiten Spieltag erfolgreich Revanche für die Halbfinal-Pleite im DFB-Pokal gegen den MSV Duisburg genommen.

Die Lausitzer kamen beim MSV durch Tore von Dimitar Rangelov (6.) und Leonard Bittencourt (10.) zu einem 2:1 (2:1)-Erfolg und eroberten durch ihren zweiten Saisonerfolg vorübergehend die Tabellenführung.

Für die Mannschaft von Trainer Milan Sasic, die bereits die zweite Niederlage einstecken musste, traf Jiayi Shao (15.).

Für Markus Brzenska von Energie Cottbus ist die gerade erst begonnene Hinrunde wahrscheinlich schon gelaufen.

Der Innenverteidiger zog sich in der 40. Minute des zweiten Saisonspiels beim MSV Duisburg ohne Einwirkung eines Gegenspielers einen Achillessehnenriss zu.

Dies wurde in der Halbzeitpause der Partie bekannt. Der 27-Jährige wird mit dieser Verletzung einige Monate ausfallen. Für Brzenska war Adam Straith bei Cottbus ins Spiel gekommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel