Rückkehrer Eintracht Braunschweig hat seinen Traumstart perfekt gemacht.

Die Niedersachsen feierten bei Ex-Pokalfinalist Alemannia Aachen mit 2: 0 (1:0) auch im zweiten Saisonspiel einen Sieg und stehen zumindest bis Montagabend an der Tabellenspitze.

Die Gastgeber dagegen beklagen durch das Eigentor von Mario Erb (15.) und den entscheidenden Gegentreffer durch Marc Pfitzner (79.) einen völlig misslungenen Einstieg in die neue Spielzeit und rutschten weiterhin punkt- und torlos ans Tabellenende ab.

Den Fehlstart im Ostderby gerade noch einmal abgewendet, doch das Warten auf den ersten Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga seit Mai 2006 geht für Aufsteiger Dynamo Dresden weiter:

Im Risikospiel gegen Mit-Aufsteiger Hansa Rostock kam Dynamo dank eines Eigentores von Hansa-Schlussmann Kevin Müller zu einem gerechten 1:1 (0:0)-Unentschieden.

Im Duell der früheren DDR-Meister hatte Rostocks Björn Ziegenbein die Gäste mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 18 Metern in Führung gebracht (54. ).

Fortuna Düsseldorf hat einen perfekten Start verpasst. Die Düsseldorfer mussten sich beim SC Paderborn trotz Führung mit einem 1:1 (1:0) begnügen.

Nach der Gäste-Führung durch den verwandelten Foulelfmeter von Jens Langeneke (42.), sorgte der eingewechselte Matthew Taylor in der 74. Minute für den Ausgleich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel