Vor dem Auftaktspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth muss Aufsteiger FC Ingolstadt auf seine beiden Innenverteidiger Necat Aygün und Malte Metzelder verzichten.

Aygün wurde an der Leiste operiert und fällt voraussichtlich ebenso vier Wochen aus wie Metzelder, der im Training einen Schlag auf den Schienbeinkopf erhielt.

Beim Bruder von Christoph Metzelder wurde ein Knochenödem und ein Knorpelschaden diagnostiziert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel