Der MSV Duisburg hat nach dem Fehlstart in der Liga personell nachgerüstet.

Vom bulgarischen Erstligisten Litex Lovech wechselt der 33-fache bosnische Nationalverteidiger Dzemal Berberovic zu den Meiderichern.

Der 29-Jährige erhält nach abgeschlossener medizinischer Untersuchung einen Vertrag über zwei Jahre. Zudem sicherte sich der MSV eine Option für eine weitere Spielzeit. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

"Dzemal ist ein sehr erfahrener Spieler, der auch schon hier in Deutschland bei Bayer Leverkusen und beim VfL Osnabrück war. Ich glaube, dass er dazu beiträgt, unsere Defensive zu stabilisieren", so Duisburgs Trainer Milan Sasic.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel