Zweitligist VfL Bochum hat seinem Stürmer Chong Tese die Freigabe für einen Wechsel nach England verweigert.

Der Vereine teilte am Donnerstag mit, dass man Tese "trotz eines finanziell lukrativen Angebots" von der Insel nicht abgeben werde. Diese Entscheidung hätten die Vereinsführung und Trainer Friedhelm Funkel gemeinsam getroffen.

"Chong Tese ist ein wichtiger Spieler für uns. Wir haben ehrgeizige Ziele in der Zukunft, die wir zusammen mit ihm erreichen wollen", erklärt VfL-Sportvorstand Jens Todt.

Tese war nach seiner WM-Teilnahme mit Nordkorea im vergangenen Sommer zum VfL gewechselt und hatte in der ersten Saison zehn Tore erzielt. Sein Vertrag läuft bis 2012.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel