Aufsteiger Eintracht Braunschweig hat die Tabellenführung der Zweiten Liga verloren.

Die Niedersachsen kassierten am 3. Spieltag mit dem 0:1 (0:1) gegen Erstliga-Absteiger Eintracht Frankfurt ihre erste Saisonniederlage und rutschten auf den siebten Platz ab, während sich die Hessen auf Rang zwei, hinter Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf und vor dem ebenfalls punktgleichen FC St. Pauli (alle 7 Zähler), verbesserten.

Benjamin Köhler legte vor 23.500 Zuschauern im ausverkauften Braunschweiger Stadion mit seinem Treffer in der 3. Minute den Grundstein zum zweiten Auswärtserfolg der Frankfurter.

Für den Schlusspunkt sorgte der Doppelpack von Alexander Meier (83. und 85. ), der damit gleichzeitig die zweite Zu-Null-Heimpleite der Gastgeber innerhalb von sieben Tagen besiegelte, nachdem sie am vergangenen Montag das Erstrundenspiel im DFB-Pokal gegen Bayern München mit 0:3 verloren hatten.

Ebenfalls sechs Zähler hat der Karlsruher nach dem 2:0 (1:0) bei Erzgebirge Aue auf dem Konto. Alexander Iaschwili (17.) und Gaetan Krebs (78.) erzielten die Treffer für die Badener.

Für Aue war es die ersten Niederlage der neuen Spielzeit. Vor 10.000 Zuschauern erspielten sich die Gastgeber im ersten Durchgang ein optisches Übergewicht, der KSC war aber in seinen Aktionen zwingender und hatte auch die besseren Chancen.

Vergeblich um den Anschluss an oberere Tabellenregionen bemühten sich der FSV Frankfurt und Pokalfinalist MSV Duisburg, die sich 0:0 trennten. Die Frankfurter holten ihren zweiten, die Zebras ihren ersten Punkt.

Die 4132 Zuschauern sahen im Frankfurter Volksbank-Stadion eine niveauarme Partie, in der beide Mannschaften jeweils nur wenige gute Chance verzeichnen konnten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel