Dynamo Dresden verzeichnet nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga eine deutlich ansteigende Mitgliederzahl.

Schon am 31. Juli wurde die 10.000er-Marke geknackt, insgesamt zählte der achtmalige DDR-Meister vor dem Heimspiel am Freitag gegen Union Berlin 10.065 Mitglieder und gehört damit zu den größten Vereinen in den neuen Bundesländern.

Als 10.000stes Mitglied soll Angelika Voigt in der Halbzeit der Partie gegen Union von Präsident Andreas Ritter beglückwünscht werden und zwei VIP-Karten für ein Spiel ihrer Wahl erhalten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel