Siegeszug für die SpVgg Greuther Fürth, Alemannia dagegen weiter auf Talfahrt: Die Fürther orientieren sich in der Zweiten Liga weiter in Richtung Spitze.

Am vierten Spieltag gewann das Team von Trainer Mike Büskens am Samstag 1:0 (0:0) beim SC Paderborn und feierte damit seinen dritten Sieg in Serie. Christopher Nöthe sorgte in der 59. Minute für den Siegtreffer der Gäste.

Aachen unterlag zu Hause 0:2 (0:0) gegen Energie Cottbus, das sich ebenso wie Fürth in der Spitzengruppe festsetzte, und kassierte die vierte Pleite in Folge.

Den ersten Treffer für die Lausitzer, die eine Woche zuvor mit 0:5 gegen 1860 München untergegangen waren, gelang Ivica Banovic in der 53. Minute. Sechs Minuten später schwächten sich die Hausherren durch die Gelb-Rote Karte für den kurz zuvor eingewechselten Sergiu Radu selbst. Dimitar Rangelow machte dann in der 74. Minute den Sack zu.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel