Spitzenreiter-Party auf dem Kiez: Fin Bartels hat den FC St. Pauli in letzter Sekunde an die Tabellenspitze geschossen.

Der Stürmer traf für die Mannschaft von Trainer Andre Schubert gegen den MSV Duisburg in der dritten Minute der Nachspielzeit zum 2:1 (1:1).

St. Pauli stürzte damit die SpVgg Greuther Fürth vom ersten Platz.

Der starke Neuzugang Kevin Schindler (33.) hatte in einem zähen Spiel den ersten Treffer für St. Pauli erzielt, Branimir Bajic glich kurz danach aus (38.).

Für den Pokalfinalisten aus Duisburg verläuft die Saison weiter enttäuschend, die Zebras stehen nur auf dem Relegationsplatz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel