Der FC St. Pauli hat in den Sprung an die Tabellenspitze verpasst: Kapitän Dennis Kruppke führte Aufsteiger Eintracht Braunschweig zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg im Nordderby gegen die Hamburger.

Das Tor des Tages erzielte Kruppke in der 65. Minute nach einem Eckstoß per Kopf. Der Sieg Braunschweigs gegen den zuvor noch unbesiegten Bundesliga-Absteiger war aufgrund einer starken zweiten Halbzeit hochverdient.

1860 München hat dank des überragenden Kevin Volland Anschluss an die Spitze gehalten. Das 19 Jahre alte Ausnahmetalent erzielte beim 3:1 (1:1)-Erfolg gegen Union Berlin zwei Tore selbst (22., 53.) und bereitete das 3:1 von Stefan Aigner (54.) vor.

John Jairo Mosquera hatte mit seinem zweiten Saisontor zwischenzeitlich für den Ausgleich gesorgt (24.). Für die Löwen war es der dritte Sieg im dritten Saison-Heimspiel, Union wartet seit sechs Auswärtsspielen auf einen Dreier.

Rückschlag für Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt: Das Team von Trainer Armin Veh kam gegen den SC Paderborn trotz drückender Überlegenheit nicht über ein enttäuschendes 0:0 hinaus und wartet damit bereits seit dem 19. März (2:1 gegen St. Pauli) auf einen Heimsieg.

Die weiter ungeschlagenen Hessen liegen mit zwölf Punkten derzeit nur auf dem fünften Tabellenplatz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel