Der FC Ingolstadt muss vier Spiele ohne Ex-Nationalspieler Andreas Görlitz auskommen. Der Außenverteidiger wurde vom Sportgericht des DFB im Einzelrichter-Verfahren wegen rohen Spiels entsprechend gesperrt.

Der frühere Bayern-Profi war im Spiel bei Hansa Rostock am Freitag (3:1) in der 87. Minute von Schiedsrichter Thorsten Schriever des Feldes verwiesen worden.

Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel