Das Sportgericht des DFB hat den MSV Duisburg mit einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro belegt.

Das Gericht erkannte im Einzelrichter-Verfahren ein unsportliches Verhalten im Punktspiel bei Rot-Weiß Oberhausen. Dort waren in der ersten Halbzeit im Duisburger Fanblock unmittelbar hinter dem Tor eine Rauchbombe sowie ein Knallkörper gezündet worden.

Außerdem muss der FSV Frankfurt eine Geldstrafe in Höhe von 1000 Euro zahlen, weil während des Heimspiels am 1. Dezember gegen den FSV Mainz 05 ein FSV-Fan auf das Spielfeld gelaufen war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel