Hansa Rostock hat nach einer erneuten Undiszipliniertheit Abwehrspieler Kevin Pannewitz suspendiert und in die zweite Mannschaft strafversetzt. Der 20-Jährige war am Montag eine halbe Stunde zu spät und mit vier Kilo Übergewicht zum Training erschienen.

"Man kann sich nicht hinstellen und von Ordnung und Disziplin sprechen und dann jemand in der Mannschaft haben, der sich nicht an professionelle Richtlinien hält", sagte Hansa-Manager Stefan Beinlich nach einem Krisengespräch mit Pannewitz. Dieser verweigerte nach seiner Suspendierung jeglichen Kommentar.

Der Abwehrspieler darf allerdings erst dann mit der zweiten Mannschaft trainieren, wenn er das geforderte Gewicht von 84 Kilogramm erreicht hat.

Pannewitz war bereits zuvor negativ aufgefallen. Ende Juli war er nach einer Diskotour mit vier weiteren Hansa-Spielern bereits das erste Mal suspendiert worden. Zudem war er bereits mehrfach mit Übergewicht aufgefallen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel