Der beim Karlsruher SC auf das Abstellgleis geschobene Angreifer Christian Timm steht vor einem Comeback.

"Wenn unser neuer Trainer Jörn Andersen sagt, dass er mit Christian plant und die Fitness stimmt, dann verschließen wir uns dem Wunsch nicht", sagte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer.

Der 32-jährige Timm, der beim Abstiegskandidaten noch einen Vertrag bis Saisonende besitzt, war vor dieser Spielzeit vom damaligen Trainer Rainer Scharinger und dem Präsidium wegen seiner Knieprobleme und aufgrund seines gut dotierten Kontrakts ausgemustert worden.

Timm weigerte sich, den Vertrag aufzulösen und trainierte weiter bei den Profis mit. Andersen drängt aufgrund der Trainingseindrücke auf eine nachträgliche Lizenzierung Timms bei der DFL.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel