Bei Eintracht Frankfurt hat Cheftrainer Armin Veh derzeit personellen Sorgen: Abgesehen von seinen sechs entsendeten Nationalspielern musste der Coach am Mittwoch im Training auf Stürmer Mo Idrissou (Knöchelverletzung), Pirmin Schwegler (Infekt) und Sebastian Rode (Kniereizung) verzichten.

Der 21 Jahre alte Rode wird deshalb auch nicht zu den EM-Qualifikationsspielen der U21-Nationalmannschaft reisen.

Dagegen konnte Bamba Anderson wieder ohne Probleme am Mannschaftstraining teilnehmen. Die Kopfschmerzen bei dem 23 Jahre alten Brasilianer waren auf eine Schädelprellung zurückzuführen, wie Nachuntersuchungen am Mittwoch ergaben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel