Dynamo Dresden muss drei Monate auf seinen zweiten Torwart Dennis Eilhoff verzichten. Der Keeper muss am Donnerstag in Dresden am linken Mittelfinger operiert werden. Eilhoff hatte sich bereits im Spiel gegen Hansa Rostock am 24. Juli eine Kapselverletzung zugezogen, die jedoch erst im Oktober diagnostiziert wurde.

Nun sei eine Operation unumgänglich, bestätigte der Verein am Mittwoch. Der ursprüngliche Stammkeeper, der von Wolfgang Hesl verdrängt wurde, fällt etwa drei Monate aus.

Mit Benny Kirsten haben die Schwarz-Gelben aber einen weiteren Schlussmann in ihren Reihen, so dass der Verein auf der Position durch Eilhoffs Ausfall keinen Handlungsbedarf sieht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel