MSV Duisburg hat im Geschäftsjahr 2010/2011 aufgrund der Teilnahme am DFB-Pokalfinale einen Gewinn von 1,95 Millionen Euro verbucht. Dies gab der Traditionsklub auf der Bilanz-Pressekonferenz bekannt.

Das Endspiel im DFB-Pokal ging allerdings gegen den Bundesligisten Schalke 04 mit 0:5 verloren.

MSV-Geschäftsführer Roland Kentsch deutete unterdessen an, dass bei der zweiten Lizenzierungsrunde durch die Deutsche Fußball Liga (DFL) mit Auflagen zu rechnen sei. Die aktuellen Zahlen waren Ende Oktober an die DFL übermittelt worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel