Der FC St. Pauli hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Fabian Boll vorzeitig um ein Jahr bis 2013 verlängert.

Der 32-Jährige gehört seit 2002 dem Kiez-Klub an und erzielte in bislang 227 Einsätzen 24 Tore für die Hamburger. In der laufenden Spielzeit brachte Boll es auf 13 Spiele und zwei Treffer.

St. Paulis Sportchef Helmut Schulte hob Bolls Loyalität hervor: "Bei Fabian Boll bin ich mir fast sicher, dass braun-weißes Blut in seinen Adern fließt. Mit seinem bedingungslosen Einsatz auf und neben dem Platz ist er ein Aushängeschild für unseren Klub."

Für Boll, der halbtags als Oberkommissar bei der Polizei arbeitet, kam kein anderer Verein in Frage: "St. Pauli ist für mich die einzige Möglichkeit, daher freue ich mich, dass wir uns so schnell einigen konnten. Ich habe hier noch viel vor, schließlich ist es mein großer Traum, noch einmal hier im fertig gebauten Stadion aufzulaufen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel