Hansa Rostocks "Tor-Phantom" Marek Mintal hat seine Mitspieler vor dem Jahresauftakt in der Zweiten Liga am Sonntag beim VfL Bochum in die Pflicht genommen.

"Jedes Spiel ist sehr, sehr wichtig. Es heißt alles oder nichts", sagte der Stürmer der "Ostsee-Zeitung".

Der Aufsteiger Rostock liegt mit nur einem Sieg und zwölf Punkten aus 19 Partien auf dem vorletzten Tabellenplatz.

"Die Chance ist da, nochmal unten rauszukommen. Aber wir haben nicht mehr viele Möglichkeiten", sagte Mintal. "Wenn wir am Ende drin bleiben, wäre das überragend."

In Bochum muss Trainer Wolfgang Wolf, der in seinen ersten beiden Spielen nur einen Punkt holte, nach wie vor auf die Langzeitverletzten Pavel Kostal (Fuß-OP) und Mohammed Lartey (Schambeinentzündung) verzichten.

Zudem fehlen Michael Wiemann und Robert Müller wegen Sperren.

Debütieren wird dafür der erst 18-jährige Edisson Jordanov, den Wolf aus der A-Jugend in den Profikader holte. Zudem sollen die beiden Winterneuzugänge Marek Janecka und Freddy Borg in der Startelf stehen.

"Ich habe großes Vertrauen in die Mannschaft. Wir werden das, was war, zurücklassen", sagte Wolf am Freitag.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel