Zweitligist Eintracht Frankfurt muss im Zweitliga-Spitzenspiel am Montag bei Tabellenführer Fortuna Düsseldorf (19.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) auf seinen Innenverteidiger Martin Amedick verzichten.

Der Neuzugang vom Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern hat sich eine Oberschenkelzerrung zugezogen. Für ihn soll der wiedergenesene Bamba Anderson in die Mannschaft rücken.

Neben Amedick wird in der Mittelfeldzentrale auch weiterhin Pirmin Schwegler ausfallen. Der 24-Jährige hat nach seinem Zehenbruch wieder mit dem Lauftraining begonnen und kann frühestens am nächsten Samstag im Stadtderby gegen den FSV Frankfurt zum Einsatz kommen.

Stürmer Mohamadou Idrissou, der am zurückliegenden Spieltag beim 2:1-Sieg gegen Eintracht Braunschweig in der 73. Minute eingewechselt wurde, soll hingegen erneut auf der Ersatzbank Platz nehmen. "Ich glaube nicht, dass er schon 90 Minuten spielen könnte", sagte Eintracht-Trainer Armin Veh am Sonntag.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel