Dank Stefan Aigner hat 1860 München seinen Angriff auf die Aufstiegsränge der 2. Bundesliga fortgesetzt.

Bei Union Berlin gewann das Team von Trainer Reiner Maurer am 23. Spieltag dank des späten Treffers von Aigner in der 83. Minute mit 1:0 (0:0) und holte damit den fünften Sieg in Folge.

Die Löwen bleiben auf Rang sechs, haben aber nur noch drei Punkte Rückstand auf die drittplatzierte SpVgg Greuther Fürth. Für die Berliner endete eine Serie nach vier Heimspielen in Folge ohne Niederlage.

Einen Tag nach dem Sieg am grünen Tisch beim DFB-Bundesgericht hat sich Dynamo Dresden wohl endgültig aus dem Abstiegskampf verabschiedet.

Mit dem 2:0 (0:0) über den MSV Duisburg festigte der Aufsteiger seinen zehnten Tabellenplatz und hat nach dem Doppelschlag durch Pavel Fort (57.) und Zlatko Dedic (59.) nun elf Punkte Vorsprung vor dem Relegationsrang.

Hansa Rostock hat im Abstiegskampf einen bitteren Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Wolfgang Wolf unterlag ihrem direkten Konkurrenten FC Ingolstadt mit 1:2 (1: 0) und konnte die Oberbayern auch im sechsten Aufeinandertreffen nicht bezwingen.

Mit 16 Punkten bleibt Rostock Tabellenschlusslicht, Ingolstadt (20) verließ nach dem sechsten Spiel in Folge ohne Niederlage zumindest vorübergehend die Abstiegsplätze.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel