1860-München-Coach Rainer Maurer fordert vor dem Spiel bei Dynamo Dresden (Freitag, 18 Uhr) von der Vereinsführung einen höheren Etat für die kommende Saison ein.

"Das letzte Wort im Etat für die nächste Saison ist noch nicht gesprochen. Ich hoffe, dass sich was ändern wird", zitiert die "Abendzeitung" den Löwen-Coach.

Die Münchener haben für 2012/13 einen Etat von 6,4 Millionen Euro vorgesehen - noch nicht einberechnet sind mögliche Zuwendungen von Investor Hasan Ismaik.

"Wir haben eine absolut schwierige Lage vor uns, wir werden einen Umbruch haben, das ist ein riesiger Nachteil", warnte Maurer die Klub-Bosse vor.

So verlassen etwa Topscorer Kevin Volland (1899 Hoffenheim) und Stefan Aigner (Eintracht Frankfurt) 1860 im Sommer - Ersatz fehlt bislang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel