Kevin-Prince Boateng vom AC Mailand sieht den Absturz bei seinem Ex-Klub Hertha BSC Berlin sehr kritisch.

"Es ist Wahnsinn, was mit Hertha BSC in den vergangenen Jahren passiert ist. Es gab so viele Top-Talente und gute Mannschaften. Unglaublich, dass man nun wieder in der Zweiten Liga spielen muss", sagte der ghanaische Nationalspieler der "Sport Bild".

Boateng wuchs in Berlin auf und absolvierte bis 2007 42 Bundesligaspiele für die Hertha.

Wesentlich positiver äußerte sich der Bruder des deutschen Nationalspielers Jerome Boateng (Bayern München) über Borussia Dortmund - besonders über BVB-Coach Jürgen Klopp. "Er ist für mich der beste deutsche Trainer, er hat Eigenschaften, die kein anderer hat", lobte der Spielmacher von Milan, der 2009 zehnmal das BVB-Trikot getragen hatte.

Er glaube, "dass der BVB Favorit auf die Meisterschaft ist, ihr toller Fußball ist europaweit anerkannt. Wobei ich es meinem Bruder Jerome mit Bayern auch gönnen würde. Auch Schalke wird ins Titelrennen eingreifen".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel