Der FC St. Pauli hat seine Fans auch zum Saisonstart enttäuscht.

Nach einem 2:0-Vorsprung musste sich das Team von Trainer Holger Stanislawski im Nord-Derby gegen den VfL Osnabrück am Ende mit einem 2:2 (2:1) begnügen.

Vor 22.210 Zuschauern erzielte Florian Bruns die 1:0-Führung per Foulelfmeter und drei Minuten später das 2:0 per Distanz-Schuss.

Thomas Reichenberger konnte noch vor der Pause für die Gäste verkürzen. In der 59. Minute erzielte Lars Fuchs den 2:2-Ausgleich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel