Eintracht Braunschweig steht nach einer Nacht auf Platz zwei wieder an der Tabellenspitze der Zweiten Bundesliga.

Mit einem souveränen 3:0 (1:0) beim Aufsteiger VfR Aalen feierte das Team von Trainer Torsten Lieberknecht den vierten Sieg im vierten Spiel und verdrängte Energie Cottbus (10 Punkte), das am Freitagabend mit einem 1:0 beim 1. FC Köln den ersten Platz erobert hatte.

Die Liga-Neulinge aus Aalen (6) warten derweil weiter auf den ersten Heimsieg, bleiben aber in der oberen Tabellenhälfte.

Die Treffer für die Eintracht, den deutschen Meister von 1967, erzielten Matchwinner Mirko Boland (27./57.) und Norman Theuerkauf (50.).

Grund zur Freude hat auch der FC St. Pauli. Die Hamburger gewannen am heimischen Millerntor gegen Aufsteiger SV Sandhausen mit 2:1 (0:0) und feierten damit ihren ersten Saisonsieg.

Fin Bartels erzielte den erlösenden Führungstreffer in der 71. Minute, bevor Marius Ebbers (76.) den Heimsieg perfekt machte und die erste Niederlage der Gäste besiegelte. Daran änderte auch das Anschlusstor von Marco Pischorn (83.) nichts mehr.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel