Julius Rosenthal bleibt für weitere drei Jahre Präsident des Fußball-Zweitligisten FSV Frankfurt.

Auf der Mitgliederversammlung der Hessen wurde der Speditions-Kaufmann von den 192 Stimmberechtigten einstimmig im Amt bestätigt. Auch den Vize-Präsidenten Wolfgang Kurka, Willi Hebbel, Ludwig von Natzmer und Walter Schimmel wurde erneut das Vertrauen geschenkt.

Positiv fiel zudem die finanzielle Bestandsaufnahme aus. Die Schulden in Höhe von rund 517.000 Euro, die den FSV zu Beginn der laufenden Saison noch belasteten, sind inzwischen abgebaut.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel