Ein gegnerisches Trikot hat Filip Trojan vom FC St. Pauli einen Fingerbruch beschert.

Beim 2:2 beim VfL Osnabrück am Freitagabend war Trojan mit dem kleinen Finger der rechten Hand im Trikot eines Gegenspielers hängengeblieben.

Am Montag stellte ein Handchirurg in Hamburg einen Bruch und legte Trojan eine Schiene an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel