1860 München hat sich von Trainer Reiner Maurer getrennt. Am Sonntag teilten die "Löwen" mit, dass der 52-Jährige beurlaubt sei. Als neuen Chefcoach berief der Verein Alexander Schmidt.

Der 44-Jährige war seit Beginn dieser Spielzeit für die U 21 des Klubs verantwortlich und arbeitete in der Saison 2011/2012 bereits als Assistenztrainer bei den Profis.

Maurer war in einer zweiten Amtszeit seit 1. Juli 2010 Trainer der "Löwen" gewesen. Sein Vertrag lief noch bis Ende dieser Saison.

Als Grund für die Beurlaubung von Maurer nannte der Verein in einer Stellungnahme die sportliche Entwicklung der Lizenzmannschaft, diese habe "zuletzt stagniert", die "Erfolge seien ausgeblieben".

Nach einem guten Saisonstart hatten die "Löwen" zuletzt drei von vier Punktspielen verloren, darunter am vergangenen Freitag mit 0:2 gegen den 1. FC Köln. In der Tabelle liegen sie vor den Spielen am Sonntag mit 20 Punkten auf Rang acht.

Beim Gastspiel der Kölner hatte sich nach SPORT1-Informationen der ehemalige englische Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson mit Hamada Iraki, dem Unterhändler von "Löwen"-Investor Hasan Abdullah Ismaik, getroffen.

Der Schwede wäre ein möglicher Nachfolge-Kandidat für Mauerer.