Zweitligist SV Sandhausen hat Trainer Gerd Dais beurlaubt.

Vorausgegangen war ein Dreiergespräch zwischen Präsident Jürgen Machmeier, Geschäftsführer Otmar Schork und Gerd Dais.

"Wir haben gemeinsam nach Lösungen gesucht, denn ein bislang erfolgreicher Trainer entbindet man nicht so einfach seiner Aufgabe", sagte Machmeier und ergänzte: "denn Gerd Dais steht letztendlich für den größten Erfolg der Vereinsgeschichte mit dem Aufstieg in die zweite Bundesliga".

Der Aufsteiger ist mit nur zwei Siegen aus 14 Spielen Tabellenletzter.

"Wir dürfen nicht zusehen, wie es unaufhaltsam zurück in die dritte Liga geht, wenn es noch Möglichkeiten zum Handeln gibt", erklärte Schork.

Noch in dieser Woche soll ein neuer Trainer vorgestellt werden. "Wir wollen eine kurzfristige Entscheidung, obwohl wir bis dato noch mit keinem Nachfolger gesprochen haben", sagte der Geschäftsführer.