Für Torhüter Thorsten Kirschbaum von Energie Cottbus ist das Fußball-Jahr vorzeitig beendet.

Die etatmäßige Nummer eins der Lausitzer laboriert an einem leichten Muskelfaserriss in der Hüfte. Dies ergab eine MRT-Untersuchung am Dienstag.

Kirschbaum wird damit wie schon am vergangenen Spieltag beim FC Ingolstadt (1:1) auch beim Ost-Duell mit Erzgebirge Aue am Freitag von Rene Renno vertreten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel