Rene Klingbeil vom Zweitligisten Erzgebirge Aue wird sich am Montag einer Operation am linken Knie unterziehen. Der Innenverteidiger hatte sich bereits vor einigen Wochen einen Einriss im Meniskus zugezogen, bis dato aber trotzdem weiter gespielt.

"Ich bedanke mich bei Rene, dass er die ganze Zeit noch durchgehalten hat. Er musste schwer auf die Zähne beißen", lobte Trainer Karsten Baumann seinen Kpitän nach dem 3:0 gegen Energie Cottbus am Freitag.

In dieser Woche hatte sich bereits Guido Kocer einer Meniskus-Operation unterziehen müssen. Ob beide zum Start nach der Winterpause wieder fit sind, ist noch unklar.