Der kolumbianische Stürmer Adrian Ramos wird voraussichtlich auch in der Rückrunde für Hertha BSC auf Torejagd gehen. "Es gibt keinen neuen Stand", sagte Manager Michael Preetz beim Trainingsauftakt der Berliner.

Bei einem entsprechend hohen Angebot hatten die Herthaner zuletzt erklärt, dass Ramos, der in dieser Saison bisher sechs Treffer erzielte, den Verein verlassen könne.

Im Sommer war ein Leihgeschäft mit dem FSV Mainz 05 daran gescheitert, dass Hertha keinen passenden Ersatz fand. Außer dem am Donnerstag verkündeten Wechsel von Elias Kachunga zum Ligakonkurrenten SC Paderborn stünde daher derzeit kein weiterer Transfer im Raum.

Beim Jahresauftakt des Tabellenzweiten am Donnerstag kehrte Christoph Janker nach seiner Leistenverletzung wieder ins Mannschaftstraining zurück. Änis Ben-Hatira (Knöchelverletzung), Peter Pekarik und Mike Franz (beide Schulterverletzungen) konnten dagegen noch nicht mit der Mannschaft trainieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel