Der 1. FC Kaiserslautern muss rund drei Monate auf Mittelfeldspieler Steven Zellner verzichten.

Der 21-Jährige hat bei einem Hallenturnier in Mannheim am vergangenen Samstag einen Syndesmose-Riss im oberen linken Sprunggelenk sowie eine Innenbandzerrung im linken Knie erlitten.

Bereits am Dienstag soll Zellner am Sprunggelenk operiert werden.

Zellner spielt seit 2006 für den FCK und absolvierte bisher ein Bundesligaspiel sowie zehn Partien in der 2. Liga für die Pfälzer.

Als Juniorennationalspieler kam er bisher zu drei Einsätzen in der U20 des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel