Innenverteidiger Marcel Correia vom Zweitliga-Spitzenreiter Eintracht Braunschweig hat sich im Testspiel am Mittwoch gegen den Ligakonkurrenten FC Ingolstadt (1:3) einen Jochbeinbruch zugezogen.

Der Profi musste über Nacht in einem Krankenhaus im türkischen Belek bleiben, wo sich die Eintracht auf die Rückrunde vorbereitet. Prognosen, ob sein Einsatz bei der Auftaktpartie am 2. Februar in Paderborn gefährdet ist, gibt es noch nicht.

Eintracht-Coach Torsten Lieberknecht muss bereits für längere Zeit auf Kapitän Dennis Kruppke verzichten. Der Kapitän laboriert an den Folgen eines Teilanrisses des Innenbandes im Kniegelenk und fällt für unbestimmte Zeit aus.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel