Hertha BSC bangt vor dem ersten Spiel nach der Winterpause am Sonntag bei Jahn Regensburg um den Einsatz von Kapitän Peter Niemeyer. Der 29-Jährige zog sich im Testspiel gegen Bayern München II am 22. Januar (2:2) eine Zehenprellung zu.

"Am Donnerstag soll er versuchen, ins Teamtrainig zurückzukehren. Ob es klappt, muss man sehen," sagte Trainer Jos Luhukay.

Sollte Niemeyer ausfallen, wären Lewan Kobiaschwili oder Youngster Hany Mukhtar Optionen für die Position im defensiven Mittelfeld neben Peer Kluge.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel