Das schwer in die Kritik geratene Präsidium von 1860 München bleibt trotz des spektakulär geplatzten Investor-Deals im Amt.

"Wir denken nicht an Rücktritt und werden die Probleme gemeinsam lösen - und zwar schnell", sagte Vizepräsident Franz Maget im Bayerischen Landtag.

Später bestätigten die Aufsichtsräte Willi Mantel und Karsten Wettberg: "Alles bleibt beim Alten."

Damit ist auch eine Ablösung des neuen Sportdirektors Miroslav Stevic vom Tisch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel