Torlos trennten sich die Spvgg Greuther Fürth und der FSV Frankfurt. Der Achtungserfolg gegen den Aufstiegsanwärter lässt die Frankfurter aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter dem VfL Osnabrück auf Platz 15 und damit einem Abstiegsplatz weilen.

Für die "Kleeblätter" reicht der Punkt für die Tabellenführung - zumindest bis Samstag. Den Auswärtspunkt mussten die Hessen jedoch teuer bezahlen.

Mittelfeldspieler Ouali Mokthari musste mit einer Gehirnerschütterung und einem Verdacht auf eine gebrochene Nase ins Krankenhaus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel