Zweitligist Eintracht Braunschweig trauert um Hans Jäcker.

Der frühere Torwart der Niedersachsen starb am Sonntag im Alter von 80 Jahren.

Zwischen 1956 und 1967 absolvierte der gebürtige Chemnitzer 270 Spiele für die Eintracht, 58 davon in der Bundesliga.

Zwischen 1980 und 1983 leitete Jäcker als Präsident die Geschicke des Klubs.

Die Braunschweiger Mannschaft wird beim Heimspiel gegen Erzgebirge Aue am 21. April mit Trauerflor auflaufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel