Der Rücktritt des Aufsichtsrats Christian Ude bei 1860 München ist vorerst abgewendet worden. Man habe sich geeinigt, dass es jetzt darauf ankomme, "Stabilität in den Verein zu bringen und das Vertrauen der Fans und der Sponsoren zurück zu gewinnen."

Ude habe betont, dass er nie Bedenken gegen Miroslav Stevic geltend gemacht habe und dass dieser seit seinem Antritt eine erfolgreiche Tätigkeit vorweisen könne.

Ebenso halte er Manfred Stoffers als Geschäftsführer für eine richtige Entscheidung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel