Zweitligist 1. FC Köln hat im Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem 1. FC Kaiserslautern um den Aufstiegs-Relegationsplatz an Boden verloren.

Die Mannschaft von Trainer Holger Stanislawski kam zum Abschluss des 30. Spieltages beim MSV Duisburg nach einem Gegentreffer in der Nachspielzeit nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und liegt damit zwei Punkte hinter den drittplatzierten Pfälzern. Kaiserslautern hat von der Papierform her zudem das etwas leichtere Restprogramm.

Thomas Bröker (23.) brachte den Bundesliga-Absteiger zwar in Führung, doch Dustin Bomheuer (90.+2) glich quasi in letzter Sekunde noch aus. Duisburg ist damit seit fünf Begegnungen ungeschlagen und hat sieben Punkte Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel