Der Zweitligist 1. FC Köln hat nach dem überraschenden Rücktritt von Trainer Holger Stanislawski Interesse an Mike Büskens bekundet.

Das bestätigte Geschäftsführer Alexander Wehrle dem Kölner Express. "Büskens ist ein interessanter Trainer, aber nicht nur für uns", sagte Wehrle.

Büskens, der am Sonntag seinen 45. Geburtstag feierte, soll auch bei der am Samstag aus der Bundesliga abgestiegenen Fortuna aus seiner Heimatstadt Düsseldorf im Gespräch sein.

Er war im Februar bei der SpVgg Greuther Fürth entlassen worden, die er zuvor erstmals in die Bundesliga geführt hatte.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel