Zweitligist FSV Frankfurt bleibt das Verletzungspech in der Saisonvorbereitung treu.

Der australische Offensivspieler Mathew Leckie zog sich während des Trainings am Dienstag in Bad Kreuznach eine Daumenverletzung zu und wird in den kommenden Tagen operiert.

Neben Leckie fehlen derzeit Tim Heubach (Adduktoren-Operation), Zafer Yelen (Achillessehnenbeschwerden), Joni Kauko (Knochenödem) und Denis Epstein (Muskelfaserriss).

"Es ist natürlich ärgerlich, dass sich Mathew als fünfter Verletzter in unser Lazarett einreiht", sagte FSV-Geschäftsführer Sport Uwe Stöver: "Wir wünschen ihm für die bevorstehende Operation alles Gute und hoffen, dass er schnellstmöglich wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann."