Dass die Partie Hansa Rostocks beim FC St. Pauli von Rostocker Seite als "Endspiel" für Trainer Dieter Eilts ausgerufen wird, nervt die Hamburger Polizei.

"Das macht es für uns nicht einfacher. Wir werden mit einem Großaufgebot vor Ort sein und sind auf alles vorbereitet", so Hamburgs Polizeisprecher Ralf Meyer.

Der DFB hat die Partie als "Spiel mit erhöhtem Risiko" eingestuft, da in der Vergangenheit Hansa-Fans aus dem rechten politischen Lager immer wieder "Multi-Kulti-Anhänger" des Kiez-Klubs und sogar dessen Profis angegriffen haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel