Meistertrainer Felix Magath hat 1860 München eine Absage erteilt. "1860 ist für mich kein Thema", sagte der 60-Jährige der "Bild".

Medien in München hatten Magath für die Nachfolge des entlassenen Alexander Schmidt gehandelt.

Dazu wird es wahrscheinlich jedoch nicht kommen, denn auch Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer sieht eine Verpflichtung als unrealistisch an: "Felix Magath ist für uns nicht finanzierbar."

Nur weitere millionenschwere Unterstützung des 1860-Investors Hasan Ismaik könnte dies vielleicht ändern. Als weitere Kandidaten werden beim TSV 1860 Lorenz-Günther Köstner und Friedhelm Funkel gehandelt.

Hier gibt's alle News zur Zweiten Liga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel