Ralf Minge soll Medienberichten zufolge neuer Trainer des Zweitligisten Dynamo Dresden werden.

Wie der "MDR" und die "Bild"-Zeitung übereinstimmend melden, steht die Bekanntgabe der Verpflichtung des früheren Dynamo-Profis, -Trainers und -Sportdirektors kurz bevor.

Minge (52) trainiert derzeit die Zweitvertretung von Bayer Leverkusen in der Regionalliga West. Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser allerdings sagte dem SID am Dienstag.

"Ich weiß davon nichts. Hätte er ein Angebot, wäre er sicher auf uns zugekommen. Das ist bisher nicht passiert."

Bei Dynamo würde der frühere U19-Trainer des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit seinem dritten Engagement nach 1993 und 1995 den vor zwei Wochen entlassenen Peter Pacult ersetzen.

Minge, 36-maliger DDR-Auswahlspieler (8 Tore), hat als Dynamo-Profi von 1980 bis 1991 insgesamt 222 Liga-Spiele (103 Tore) bestritten.

Er wurde mit Dresden zweimal DDR-Meister und viermal FDGB-Pokalsieger, auch beim legendären 3:7 im Europapokal der Pokalsieger 1986 bei Bayer Uerdingen stand er neben Ulf Kirsten und Matthias Sammer in der Startelf.

In der ersten Minute erzielte er das 1:0 für Dynamo.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel