"So ein Verhalten, für das wir uns beim FC St. Pauli entschuldigen, ist absolut inakzeptabel und nicht hinnehmbar", ist Rostocks neuer Vorstands-Chef Dirk Grabow sauer. "Es ist schlimm, dass uns neben der sportlichen Enttäuschung auch die Randale belasten. Ich hoffe, dass wir keinen so großen finanziellen Schaden nehmen."

"Was die Vorfälle außerhalb des Stadions angeht, werden wir die Berichte der Polizei genau analysieren und auswerten. Zu den Vorfällen im Stadion hat der DFB Ermittlungen aufgenommen", sagte DFB-Sprecher Harald Stenger.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel